Tagesmutter

Preise Angebote und Vergleiche

Ein wichtiges Thema für werdende oder frisch gebackene Eltern ist vor allem das Thema Babypflege. Was braucht man unbedingt? Welche Produktserien sind empfehlenswert? Was schützt am Effektivsten den empfindlichen Babypo? Der Trend geht ganz allgemein gesprochen dahin so wenig Kosmetikprodukte wie möglich zu verwenden. Vor allem in den ersten Jahren sollte unnötiger Kontakt mit den Chemikalien der Industrieprodukte vermieden werden. Normalerweise ist eine Reinigung mit klarem Wasser oder Produkten auf Wasserbasis vollkommen ausreichend sein; wer zusätzlich doch noch etwas verwenden möchte, um beispielsweise empfindliche Babyhaut zu pflegen, dem wird zu Ölprodukten geraten, z.B. einen Löffel Olivenöl ins Badewasser.

Bei der Verwendung von industriellen Kosmetikserien sollte man sich vor allem über das Abscheiden bei Testreihen (vor allem Stiftung Öko-Test) informieren, um bei der Babypflege Produkte mit reizenden oder schädlichen Inhaltsstoffen zu vermeiden. Trotzdem kann es vorkommen, dass das Baby auf sehr gut getestete Produkte mit Hautrötungen oder Ähnlichem reagiert. In diesem Fall sollte zuerst die Pflegeserie gewechselt werden; treten dann immer noch Hautreizungen auf, sollte ein Arzt hinzugezogen werden, da es sein könnte, dass das Baby auf eines/einige der Hauptbestandteile der Cremes empfindlich reagiert.

Wichtig ist außerdem Babys vorerst möglichst vor Sonne zu schützen, d.h. dementsprechende Kleidung, vermeiden der Mittagssonne und gegebenenfalls Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor. Kurz gesagt: Kosmetikprodukte vermeiden, wenn es geht, ansonsten getestete, hautschonende Produkte verwenden und immer die Reaktion des Babys beachten.

No Responsed To This Post

Response To This Topic

Please Note: The comment moderation maybe active so there is no need to resubmit your comment